Unsere Kunden: Habea und Ghanima

…….zwei Mädchen, die hundesportverrückt sind. Sie sind mit ihrer Besitzerin aktiv im Hundesportverein. Zum Ausgleich lieben sie bei RoyalSteps die Sparte Rally Obedience. Hier wird mit viel Aufmunterung und unkonventionellen Übungen die Aufmerksamkeit der Hunde gefordert. Und was diese beiden schön zeigen: Hundesport und Hundeschule können wunderbar zusammenpassen.

Unsere Kunden: Higgins (alias Nelson)

Nelson hat seine Grundkenntnisse in einem Hundesportverein erworben. Er kam zu uns mit dem Ziel die Begleithundeprüfung abzulegen. Das hat er inzwischen souverän geschafft. Da Nelson ein neugieriger Tervueren mit viel Energie ist, hat seine Besitzerin sich für alles interessiert, was ihn auslasten kann. So hat sie bei uns Rally Obedience kennengelernt. Neben Rally Obedience belegt Nelson auch unser Longierangebot. Beides fordert ihn körperlich und geistig – genau das Richtige für einen Hund mit Power !

Unsere Kunden: Yves

Yves ist eine etwas scheue Hündin, die nicht sofort Freundschaft schließt. Sie ist ein neues Mitglied unserer Hundeschule und testet noch aus, was ihr und ihrer Besitzerin Spaß macht. Wir sind gespannt ! Schauen Sie sich doch unser Angebot auch mal an !

Unsere Kunden: Jule

Jule, ein klassischer „Zwingerhund“ ! Aussortiert vom Züchter und im Zwinger vernachlässigt kam sie per Zufall in ihre neue Familie. Ein ganz neues Leben begann. Jule kannte keine Alltagssituationen, war unter Menschen total verunsichert und andere Hunde waren ein rotes Tuch. Heute gibt es nur noch wenige Situationen, in denen Jule in ihr altes Verhalten zurückfällt. Sie hat eine verständnisvolle Familie gefunden, die sich von Anfang an Unterstützung holte. Jule liebt inzwischen lange ausgiebige Spaziergänge, ihr findet sie fast immer bei unseren social walks.

Unsere innovative Teamsport-Sparte – Rally Obedience

Suchen Sie eine Aktivität, die Ihrem Vierbeiner und Ihnen gleich viel Spaß bereitet und sowohl Gehorsam als auch „Action“ spannend verbindet? Dann ist Rally Obedience genau das richtige für Sie! Rally Obedience wurde Ende der 1990-er Jahre von Charles L. Kramer in den USA als eine weniger formale Alternative zur traditionellen Unterordnung/„Obedience“ entwickelt. Anstelle eines festen Übungsschemas gestalten hier Richter Übungsverläufe, indem Übungsschilder an verschiedenen Stellen im Parcoursfeld immer unterschiedlich platziert werden.

Warum Rally Obedience? Hier weiterlesen →